Brand im Technikzentrum der Kreissparkasse Limburg

Aus noch ungeklärter Ursache kam es zu einem Brand am heutigen Dienstagabend gegen 19:30 Uhr im Technikzentrum der Kreissparkasse Limburg. Eine Reinigungskraft bemerkte im 1. Stock einen leichten Brandgeruch und alarmierte sofort einen noch anwesenden Mitarbeiter. Der Mitarbeiter fand schnell die Ursache des Brandgeruchs in dem bereits brennenden Bürobereich und alarmierte sofort die Feuerwehr.

5 Personen konnten sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr unverletzt ins Freie retten. Die Feuerwehren von Limburg und Offheim waren mit 32 Einsatzkräften schnell zur Stelle und konnten unter Einsatz von 5 Atemschutztrupps das Feuer rasch bekämpfen.

Der komplette 1. Stock des Technikzentrums wurde leicht verraucht und musste mit mehreren Lüftern entraucht werden.


15.09.2015 Holger Goebel, Pressesprecher

Bilderserie zum Einsatz

Wir wünschen allen unseren
Kameraden, Freunden
& Gönnern
ein frohes Weihnachtsfest.
Für das kommende Jahr
Gesundheit, Glück und viel Erfolg.


Spezialisten für Absturzsicherung konnten im BORNACK HOCHWERK – im ehemaligen Dampfkraftwerk in Marbach trainieren

Drei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Limburg (Detlef Dietsch, Markus Heinritz und Kay Simon), alle als Kreisausbilder in der Absturzsicherung tätig, besuchten kürzlich ein zweitägiges Seminar im Trainings- und Entwicklungszentrum der Fa. Bornack in Marbach/Neckar.

Das HOCHWERK Trainings- und Entwicklungs-Zentrum ist weltweit das größte Indoor-Schulungszentrum.

In dem alten Dampfkraftwerk sind auf mehreren Etagen verschiedenste Trainings-Einrichtungen eingebaut. Auf mehr als 10.000 qm Grundfläche stehen Indoor-Räumlichkeiten mit realer Gefährdungsszenerie zu Verfügung. In bis zu 35 m lichter Innenhöhe können alle denkbaren Situationen praxisnah simuliert und geschult werden. Bis zu 40 unterschiedliche Trainingsstationen können entsprechend den persönlichen oder firmenindividuellen Anforderungen genutzt werden.

 

16.07.2015 Holger Goebel, Pressesprecher


Limburger Stadtverordnete fördern Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr

Wie 1. Stadtrat Michael Stanke heute in einem persönlichen Brief den Feuerwehrkameraden mitteilt, befinden sich die Maßnahmen zur Stärkung des Ehrenamtes in der Umsetzung.

Die Limburger Feuerwehrkameraden begrüßen das beschlossene Maßnahmenpaket und hoffen, dass sich dadurch neue Mitglieder zum aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr gewinnen lassen.

 

20.06.2015 Holger Goebel, Pressesprecher


Etwas nicht alltägliches zum Schmunzeln...

Einen nicht alltäglichen Entschuldigungsbrief erhielt die Limburger Feuerwehr von einem Jungen der in  der Jugendherberge einen Brandmeldealarm aus Versehen gegen 21:39 Uhr im Mai ausgelöst hatte.

 

Die Kleinigkeit für die Kaffeekasse haben wir mit einem Abzeichen der Limburger Feuerwehr an den Absender zurückgeschickt und uns für den Brief bedankt. Wir haben uns alleine über den Brief gefreut und nehmen natürlich seine Entschuldigung an.

 

 

16.06.2015 Holger Goebel, Pressesprecher


Vereinsmitglied Marius Hahn wird Limburg's zukünftiger Bürgermeister

Von links nach rechts: 2. Vorsitzender Winfried Vogel, Tauchleiter Peter Bär, die Feuerwehrtaucher Kai Ahlbach und Kay Simon, Marius Hahn, 1. Vorsitzender Jürgen Hertzel
Von links nach rechts: 2. Vorsitzender Winfried Vogel, Tauchleiter Peter Bär, die Feuerwehrtaucher Kai Ahlbach und Kay Simon, Marius Hahn, 1. Vorsitzender Jürgen Hertzel

Unser Vereinsmitglied Marius Hahn wird Limburg's neuer Bürgermeister.

Im Rahmen einer Tauchübung nach einem PKW in der Lahn am Campingplatz besuchte Marius Hahn am Montag nach der Wahl die Tauchergruppe und informierte sich über den Stand der Technik. Vereinsvorsitzender Jürgen Hertzel gratulierte im Namen des Vorstandes zum Wahlerfolg.


16.06.2015 Holger Goebel,  Pressesprecher


Limburger Feuerwehrtaucher beim Rhein-Anschwimmen in Wiesbaden

Am gestrigen Sonntag, 26.04.2015, haben sich die Feuerwehrtaucher Peter Bär, Robin Fischer, Kai Ahlbach und Kay Simon der Limburger Tauchergruppe in den noch kalten Rhein gewagt und am traditionellen Anschwimmen im Rhein von Biebrich nach Schierstein teilgenommen. Die Veranstaltung wird durchgeführt von der Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr Wiesbaden und dient einem guten Zweck. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Stiftung "Bärenherz" zu Gute. Diese Stiftung ist eine Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, ein Hospiz für schwerstkranke Kinder zu unterhalten.

Es nahmen Taucher der Berufsfeuerwehren Wiesbaden und Mainz, die Hessische Bereitschaftspolizei, die DLRG, der Main-Taunus-Kreis Hofheim, die Freiwilligen Feuerwehren Maintal-Dörnigheim, Erbach/Odenwald, die Wasserschutzpolizei, die Werkfeuerwehren InfraServ Wiesbaden und Boehringer und die Feuerwehr Limburg teil. Gestartet wurde vom gemeinsamen Feuerlöschboot der Berufsfeuerwehren Mainz und Wiesbaden von wo aus alle Taucher in den Rhein sprangen und bei herrlichem Sonnenschein bis zum Schiersteiner Hafen schwammen.

 

27.04.2015 Holger Goebel, Pressesprecher

Bilderserie Rhein-Anschwimmen


Girlsday 2015 bei der Limburger Feuerwehr

Zum diesjährigen Girlsday am 23.04.2015 konnten die Feuerwehrmänner Marc Hess und Peter Göbbels sechs Schülerinnen, alle im Alter von 11 Jahren, in der Limburger Feuerwache begrüßen.

Nach der Begrüßung im Schulungsraum wurde ein Film über den 24-Stunden Dienst einer Feuerwehrfrau bei einer Berufsfeuerwehr gezeigt. Kaum war der Film zu Ende konnten die Schülerinnen einen echten Alarm der Limburger Feuerwehr erleben, die zu einem Brandmeldeanlagenalarm ausrücken musste. Im weiteren Verlauf wurde Ihnen der Fahrzeugpark , die Atemschutzübungsstrecke, die Schlauchwaschanlage und der Schlauchturm gezeigt, von wo aus 30 m Höhe gleich mit den mitgebrachten Kameras und Handys Fotos von Limburg  aus luftiger Höhe geschossen wurden.


24.04.15 Holger Goebel, Pressesprecher


Schwerer Verkehrsunfall auf der L3446

Am heutigen Montag, 13.04.2015, kam es auf der L3448 zwischen Lindenholzhausen und der B417 zu einem Verkehrsunfall mit 3 Schwerverletzten, wovon eine schwerverletzte Person im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Die eingeklemmte Person wurde von der Feuerwehr Limburg aus dem PKW befreit.. Am Unfall waren 1 LKW und 2 Pkw beteiligt. Die Feuerwehren von Limburg und Lindenholzhausen sowie die Rettungsdienste des Landkreises Limburg-Weilburg und des Rhein-Lahn-Kreises waren mit einem größerem Aufgebot im Einsatz. Eine schwerverletzte Person wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 23 in die Klinik geflogen.

 

13.04.15 Holger Goebel, Pressesprecher

Bilderserie zum Einsatz


Feuerwehr Limburg beteiligte sich an Aktion "Sauberhaftes Limburg 2015"

Am Samstag, 28.03.2015, hat die Feuerwehr Limburg an der "Alten Lahnbrücke" das angespülte Treibgut im Rahmen der Aktion "Sauberhaftes Limburg" beseitigt.

Bilder der Aktion 



      Ausbildung zum Feuerwehrtaucher

Wie suchen aktive Mitglieder einer Feuerwehr im Einzugsbereich rund um Limburg als Verstärkung für unsere Tauchergruppe.

 


Filmaufnahmen zum ZDF "Länderspiegel"

Zu einem Einsatz besonderer Art kam die Feuerwehr Limburg am heutigen Mittwoch, den 08.04.2015. Sie leistete Hilfestellung für ein Kamerateam des ZDF. Für die Sendung Länderspiegel wurden Aufnahmen zum Lahntaltourismus gedreht. Reporterin Britta Jäger interviewte im eiskalten Wasser den Limburger Profi-Fotografen Eckhard Krumpholz, der mit einem seiner Fotografie-Schwerpunkte "Unterwasseraufnahmen"  weltbekannt ist. Mit Unterstützung der Feuerwehr konnte das Kamerateam des ZDF vom Feuerwehrboot aus die Aufnahmen drehen.

Die ZDF-Sendung "Länderspiegel" zum Lahntaltourismus wird ausgestrahlt am Samstag, den 11. April 2015.

 

08.04.15 Holger Goebel, Pressesprecher


Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft anlässlich der Jahreshauptversammlung

der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn



Auszeichnung und Ehrung langjähriger aktiver Mitglieder nahm der stellv. Kreisbrandinspektor und Verbandsvorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Limburg-Weilburg, Thomas Schmidt, mit Unterstützung von Limburgs

1. Stadtrat Michael Stanke anlässlich der Jahreshauptversammlung 2015 vor.

Nach den Ehrungen konnte Limburgs Wehrführer René Jung vier neue Mitglieder in die Einsatzabteilung aufnehmen.

weiterlesen

Foto: Gruppenbild mit den Ausgezeichneten Feuerwehrkameraden und den Neuaufnahmen.


Neujahrschwimmen 2015

 

Was geht im Kopf eines Feuerwehrtauchers vor, wenn er ins eiskalte Lahnwasser steigt? Denn gestern war es bei Einbruch der Dunkelheit am Limburger Lahnufer alles andere als gemütlich.

Lesen Sie weiter...