Brandschutzaufklärung der Freiwilligen Feuerwehr Limburg

Warum ist Brandschutzerziehung und aufklärung wichtig?

 

  • um Kinder vor Schaden zu bewahren
  • um Kindern die in Not geraten zu vermitteln wie sie sich in Sicherheit bringen 
  • ca. 500 Kinder und Erwachsene verletzen sich jährlich durch Rauch
  • um Brandverletzungen vorzubeugen
  • um Rauchvergiftungen zu vermeiden

Feuer übt auf Kinder eine geradezu magische Faszination aus. Doch der allzu sorglose und nicht geschulte Umgang mit Feuer führt jedes Jahr aufs Neue zu vielen Brandopfern und hohen Sachschäden. Dabei erschreckt die Tatsache, dass viele Wohnungsbrände durch zündelnde Kinder verursacht werden. Grund genug, bereits frühzeitig mit der Brandschutzerziehung zu beginnen.

 

Doch auch die Brandschutzaufklärung für Erwachsene ist ein wichtiger Baustein der Brandverhütung.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Limburg vermittelt ca. 400 Kindern im Jahr das richtige Verhalten im Brandfall und Gefahrensituationen.

 

 

 

Hierbei kommen verschiedene Materialien zum Einsatz.

RAUCH IST GEFÄHRLICH Wie verhalte ich mich? Kinder sollen lernen:

  • Gefahren zu erkennen
  • im Brandfall richtig zu handeln
  • Kinder sollen sich vor dem Rauch in Sicherheit bringen
  • sich in Not von anderen helfen zu lassen und sich nicht vor eventuellen Helfern zu verstecken
  • sich die Notrufnummer zu merken
  • einen Notruf richtig abzusetzen
  • keine Angst vor der Feuerwehr zu haben

 

Der Ablauf:

 

Nach der Begrüßung im Schulungsraum werden wir gemeinsam mit den Kindern verschiedene Dinge zum Thema Brandschutz besprechen z.B.:

wie verhält man sich bei einem Brand,

was ist ein Rauchmelder,

was ist ein Feuerlöscher,

wie ist die Notrufnummer, usw.

 

Dafür stehen uns diverse Hilfsmittel zur Verfügung, mit denen wir den Kindern alles an praktischen Beispielen zeigen können.

 

Anschließend geht es in die Fahrzeughalle, wo wir uns einige Feuerwehrfahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände der Feuerwehr ansehen. Die Kinder dürfen natürlich auch in einem unserer Feuerwehrfahrzeuge Platz nehmen und sich wie ein richtiger Feuerwehrmann fühlen. Der Besuch unserer Atemschutzübungsstrecke rundet den Besuch bei der Feuerwehr Limburg ab.

Zum Abschluss bekommt jedes Kind noch eine kleine Überraschung.

 

Wer macht Brandschutzerziehung?

 

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr nehmen sich die Zeit, den Kindern zu vermitteln wie sie in einer Gefahrensituation (Brandfall) handeln sollen. Die Feuerwehrmänner und -frauen sehen die Notwendigkeit, Kinder vor Schaden zu bewahren und zu schützen. Dafür nehmen die Feuerwehrmänner und -frauen bei ihrem Arbeitgeber frei und opfern sogar Überstunden und Urlaub. Das Thema ist den Brandschutzerziehern wichtig und sie stellen dafür ihre Freizeit zur Verfügung - EHRENAMTLICH!

 

Termine können außerhalb der Ferienzeit über die Ansprechpartner für die Brandschutzerziehung, Marc Hess, Peter Göbbels und Kevin Hennemann gebucht werden.

e-mail: brandschutzaufklaerung@feuerwehr-limburg.de oder unter folgenden Nummern Marc Hess 0157-71415031, Peter Göbbels 0177-1462743, Kevin Hennemann 0175-4401585

 

Von Links: Marc Hess, Peter Göbbels, Kevin Hennemann
Von Links: Marc Hess, Peter Göbbels, Kevin Hennemann

Kontaktformular Brandschutzaufklaerung

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.